ÖHMI EuroCert® GmbH - Audits und Auditierung

Zu den Grundsätzen der ÖHMI EuroCert® GmbH gehören die Wahrung der Unabhängigkeit, Unparteilichkeit, Unvoreingenommenheit der am jeweiligen Auditierungs- und Zertifizierungsprozess beteiligten Personen. Die Mitarbeiter und Auditoren unterliegen hinsichtlich ihrer fachlichen Wertung, Auditierung einschließlich Entscheidungsfindung keinen Weisungen (fachliche Entscheidungsfreiheit). Es wird stets eine strikte Trennung von Bewertungs-, Auditierungs- und Zertifizierungsfunktion gewährleistet. Bei Beratungen durch eine verbundene Stelle wird die Gefährdung der Unparteilichkeit geprüft.

Unter Audit kann eine systematische und stichprobenartige Untersuchung verstanden werden. Diese Untersuchung dient dazu um festzustellen, ob das in einem Unternehmen oder in einer Organisation beschriebene (Qualitäts-, Umwelt, Energie-, IT-Sicherheits-) Managementsystem den gestellten Anforderungen der jeweiligen Norm (ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001, ISO 45001, ISO 50001, usw.) und Zielen entspricht, den betroffenen Mitarbeiter bekannt ist, umgesetzt wird und die gewünschten Ziele erreicht.

ÖHMI EuroCert® - Zertifizierungsablauf allgemein